weisse Fläche
Offener Wirtschaftsverband von klein- und mittelständischen Unternehmen, Freiberuflern und Selbstständigen in Sachsen e.V.
OWUS-Logo
Sachsen e. V.
Dachverband Downloadbereich Firmenprofile Links Kontakt Impressum

OWUS Sachsen

Startseite
Wir über uns
Gesetzesinitiative Soziale Sicherung Selbständiger
Publikationen
Unterbereiche
Stammtisch Leipzig
Stammtisch Chemnitz

 

+++Herzlich willkommen ! //
Willkommen auf den Internetseiten des branchenoffenen Wirtschaftsverbandes OWUS.
Wir sehen uns als Interessengemeinschaft und Selbsthilfeorganisation kleiner und
mittlerer Unternehmer, Handwerker, Gewerbetreibender, Selbstständiger und Freiberufler. Zweck des Verbandes ist es, aus wirtschaftlicher Vernunft und sozialer Verantwortung, einen gemeinnützigen Beitrag zum wirtschaftlichen Aufschwung vor allem in den neuen Bundesländern zu leisten.
Auf diesen Internetseiten finden Sie Informationen zur Verbandsarbeit, zu den Dokumenten des Verbandes, Pressestimmen und Veranstaltungstermine.

DIE LINKE und Selbständige in der Wirtschaft – ein Widerspruch?

Beratung OWUS Sachsen e.V. mit Rico Gebhardt

Am Donnerstag, 6. Februar 2014, fand in Chemnitz eine Beratung von Vertretern des OWUS Sachsen mit Rico Gebhardt, Fraktions- und Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE Sachsen, und seiner Mitarbeiterin Luise Neuhaus-Wartenberg statt. Seitens OWUS Sachsen nahmen Armin Gottschalk, Vorsitzender, Thomas Schuffenhauer, Mitglied des Vorstandes, und Franziska Wendler, Sprecherin des Stammtisches Chemnitz, teil.
Im Mittelpunkt des Gespräches standen die Wirtschaftspolitischen Leitlinien der LINKEN in Sachsen. Dabei kam klar zum Ausdruck, dass es eine gemeinsame Forderung der Gesprächsteilnehmer ist, die Stellung von Klein- und Mittelständischen Unternehmen und Soloselbständiger zu stärken und Bedingungen für erfolgreiches Wirken am Markt zu schaffen.
Ein weiterer Schwerpunkt war die von OWUS Sachsen ins Leben gerufene Initiative zur Sozialen Absicherung von Selbständigen. Die gegenwärtig völlig unzureichende soziale Absicherung vieler Soloselbständiger bedarf einer dringenden Lösung. Dabei geht es um die Durchsetzung zentraler linker Positionen nach sozialer Absicherung eines wachsenden Anteils von Selbständigen.
Luise Neuhaus-Wartenberg, Mitarbeiterin von Rico Gebhardt und selbst Prokuristin eines mittelständischen Unternehmens, erläuterte aus ihrer Sicht, dass linke Politik und Förderung von KMU und Selbständigen einher gehen sollten: sei es beim Abbau von Bürokratie, Erleichterung von Finanzierungen und Unterstützung regionaler Wirtschaftskreisläufe. Es bedarf einer Stärkung des Mittelstandes als Motor der Wirtschaft, denn nur das Geld, was von den Unternehmen eingenommen wird, kann für mehr soziale Gerechtigkeit ausgegeben werden.
Am Ende der Beratung war man sich darin einig: DIE LINKE und OWUS Sachsen wollen sich gemeinsam für die Belange von Kleinunternehmern einsetzen. Eine Fortsetzung des Dialogs wurde vereinbart.

Armin Gottschalk
Vorsitzender OWUS Sachsen e.V.


OWUS Sachsen e.V. und dieFraktion DIE LINKE. im Sächsichen Landtag

Beratung des OWUS Sachsen e.V. mit Vertretern der Fraktion DIE LINKE. im Sächsichen Landtag

An dem Treffen am 7. Februar 2012 in Dresden nahmen seitens der Fraktion Dr. Andre Hahn,
Fraktionsvorsitzender, und Karl-Friedrich Zais, Wirtschaftspolitischer Sprecher, teil. OWUS Sachsen
war vertreten durch Armin Gottschalk, Vorsitzender, und Thomas Schuffenhauer, stellvertretender
Vorsitzender.
In dem Gespräch wurden Möglichkeiten der künftigen Zusammenarbeit erörtert. Dabei sollen die
gemeinsamen Interessen von OWUS Sachsen als Linker Unternehmerverband und der Partei DIE
LINKE. im Mittelpunkt stehen.
Vereinbart wurde, dass der OWUS Sachsen die Möglichkeit hat, seine Gedanken und Vorstellungen
bei wirtschaftspolitischen Themen einzubringen. In den Publikationen der Landespartei wird der
OWUS Sachsen die Möglichkeit haben, sich vorzustellen und sich zu präsentieren als
Ansprechpartner für linke klein- und mittelständische Unternehmer, Freiberufler und Selbständige.


Mitgliederversammlung

OWUS Sachsen Mitgliederversammlung am 4. November 2011

Auf der Mitgliedervarsammlung des OWUS Sachsen e.V. am 4. November 2011 in Dresden wurden die Weichen für eine künftig wieder öffentlichkeitswirksamere und aktivere Arbeit gestellt.
Die anwesenden Mitglieder waren sich darin einig, dass es gilt, vorhandene positive Bereiche des Vereinslebens als Grundlage für die Zukunft zu nutzen, so z. B. die Stammtisch in Leipzig und Chemnitz. Dabei knn der OWUS Sachsen auf die Unterstützung des Dachverbandes bauen, wie die teilnehmenden Gäste Bernd Mewes und Gerd Beck zum Ausdruck brachten.
In den neuen Vorstand wurden gewählt: Armin Gottschalk (Vorsitzender), Thomas Schuffenhauer (stellv. Vorsitzender), Ralf P. Krämer (Schatzmeister) und Claudia Woyand (Beisitzerin).
In der Diskussion ergaben sich für die unmittelbare Zukunft einige Schwerpunktaufgaben. So wird zügig am Internetauftritt des OWUS-Sachsen gearbeitet, welcher von Jens Henrik Teubert in Zusammenarbeit mit dem Vostand und dem Dachverband bis Anfang 2012 entstehen soll. Weiterhin wird die Initiative zur sozialen Absicherung Selbständiger, die der Initiator Gerald Bindig sehr engagiert vorangetrieben hat, voll unterstützt.
Zu den wichtigsten Zielen gehört weiterhin die Verbesserung der Wahrnehmung und der Ausstrahlung des OWUS-Sachsen und die Gewinnung neuer, aktiv mitwirkender Mitglieder. Angestrebt wird eine enge Zusammenarbeit mit den entsprechenden Gremien und Verantwortungsträgern der Partei DIE LINKE. Zu den Zielen und Aufgaben des OWUS-Sachsen e.V. in den kommen den zwei Jahren wird durch den neu gewählten Vorstand bis zum Ende der I. Quartals 2012 ein Arbeitsprogramm erarbeitet und beschlossen.

Armin Gottschalk
Vorsitzender des OWUS Sachsen e.V.


Gesetzesinitiative" Soziale Sicherung Selbständiger" +++/

Beitragt von Gerald Bindig

Soziale Sicherung Kleinunternehmer, Selbständiger und Soloselbständiger

Ca. 6 - 7 Mio. Menschen in der BRD sind in selbständige Erwerbstätigkeit eingebunden;
ein großer Teil davon lebt in prekären Verhältnissen. Unser Vorschlag der komplexen
Behandlung der sozialen Sicherung im Zusammenhang mit Steuer, Gleichbehandlung mit
Arbeitnehmern sollte für alle diese Menschen von Interesse sein. Dieses Interesse ist nach
unserer Überzeugung vor allem auch Wählerinteresse gegenüber den Parteien, die unseren
Vorschlag aufgreifen könnten.
Als bürokratischen Mangel sehen wir die etablierte Sonderbehandlung von Selbständigen
gegenüber Arbeitnehmern in den gesetzlichen Sozialversicherungssystemen und in Steuern.
Vollständiger Beitrag


Publikationen+/OWUS-AKTUELL
"OWUS-Aktuell" ist eine Mitgliederzeitung, in der über aktuelle Themen aus dem Bereich der KMU, über das OWUS-Vereinsleben und über geplante und realisierte Aktivitäten berichtet wird. Der "OWUS-Aktuell" erscheint quartalsweise.

OWUS-AKTUELL Ausgabe August 2011

OWUS-AKTUELL Ausgabe April 2011

OWUS-AKTUELL Ausgabe Dezember 2010

OWUS-AKTUELL Ausgabe August 2010

Terminvorschau

Dezember 2014

Liebe Besucher unserer Inter-netseiten. Über wichtige Termine und Themen werden wir Sie an dieser Stelle informieren.


Vorstand
Luise Neuhaus-Wartenberg, MdL(Vorsitzende),
Thomas Schuffenhauer (stellv. Vorsitzender),
Ralf P. Krämer (Schatzmeister)
Claudia Woyand (Beisitzerin).

OWUS Stammtisch Chemnitz
4. September 2012

Problem der sozialen Sicherung von
Kleinunternehmern und Selbständigen, speziell Soloselbständigen.
Bericht vom Stammtisch

Weitere Standpunkte und Forderungen
Eingabe an Geschäftsführungen und Fraktionsführungen der im Bundestag vertretenen Parteien
Schreiben vom 30.09.2010

 

links orientierter Wirtschaftsverband - Aus wirtschaftlicher Vernunft und sozialer Verantwortung